FAHREN IN EINEM KREISVERKEHR

Das Problem

In der Schweiz sind die Verkehrsregeln im „Bundesgesetz über den Strassenverkehr (LCR)“, die durch das „Verordnungen über die Straßenverkehrsordnung (OCR)“.

Obwohl diese Regeln über Prioritäten an der Einfahrt in einen „Kreisverkehr“, Prioritäten beim Fahren darin und die Pflichten in Bezug auf die Verwendung von Blinkern beim Spurwechsel oder Verlassen dieser Art von Kreuzungen (Art. 41b) festlegen, definiert nichts die Position, die sollte angenommen werden, insbesondere in einem Kreisverkehr mit mehreren Fahrspuren, der eine Reihe von Konfliktsituationen schafft, in denen jeder glaubt, das Recht auf seiner Seite zu haben!

Um diese offensichtliche Lücke zu schließen, haben die für den Verkehr zuständigen Dienste eine Reihe von „Empfehlungen“ definiert, die daher nur den Wert von Empfehlungen haben, aber der europäischen Praxis in diesem Bereich entsprechen. Diese Empfehlungen identifizieren insbesondere das Verhalten beim Fahren in einem Kreisverkehr mit mehreren Fahrspuren. Als solches wird empfohlen:

  • Fahren Sie auf der rechten Spur, sobald sich Ihre Ausfahrt in der rechten Hälfte der Kreuzung befindet
  • in anderen Fällen auf der linken Spur fahren

Auf eine bemerkenswerte Besonderheit wird in diesen Benutzungsregeln hingewiesen, wenn Sie auf einer zweispurigen Straße fahren, bevor Sie in einen Kreisverkehr einfahren, der selbst zweispurig ist und dessen Straße, auf die Sie an der Ausfahrt dieser Einbahnstraße Giratoie auffahren, ebenfalls zweispurig ist:

wenn Sie vor dem Kreisverkehr auf der linken Spur einfahren, fahren Sie auf der linken Spur innerhalb des Kreisverkehrs weiter und verlassen diesen immer links - sofern Sie dabei nicht überqueren und keinem anderen Fahrzeug den Weg frei machen Manöver. Konkret bedeutet dies: Wenn zwei Fahrzeuge bei der Einfahrt in den Kreisverkehr nebeneinander fahren und beide deutlich ihre Absicht signalisiert haben, an der nächsten Ausfahrt auszufahren, ist es völlig in Ordnung, wenn sie nebeneinander weiterfahren und zur gleichen Zeit aus der Kreuzung herausfahren Richtung giratoie, einer auf der rechten Spur, der andere auf der linken Spur!

 

Vom TCS vorgeschlagene Grundregeln für das Fahren in Kreisverkehren

  • Ich werde langsamer, als ich mich dem Kreisverkehr nähere
  • Ich gebe jedem von links kommenden Fahrzeug Vorrang, egal ob es in den Kreisverkehr eingefahren ist oder nicht. Wenn ich genug Zeit habe, um in den Kreisverkehr einzufahren, ohne das von links kommende Fahrzeug zu stören, dann kann ich das tun.
  • Meine Absicht, den Kreisverkehr zu verlassen, muss ich durch Setzen des Blinkers signalisieren, möglichst unmittelbar nach der vorherigen Ausfahrt. Als Radfahrer winke ich.
  • Ich achte darauf, Radfahrern und Mopeds beim Verlassen des Kreisverkehrs nicht die Straße abzuschneiden.
  • Außerdem achte ich beim Ein- und Ausfahren auf den Kreisverkehr auf Fußgänger. Wenn ein Fußgänger einen Zebrastreifen überqueren will, muss ich anhalten.
    Quelle : TCS Schweiz

      Eine der besten Erklärungen

      Um es einfach zu machen, zeichnen wir eine imaginäre Linie in die Mitte, als wollten wir sie in zwei Teile schneiden:

      • Befindet sich der Ausgang, den Sie nehmen möchten, in der rechten Hälfte, platzieren wir uns auf der rechten Spur.
      • Und Sie haben es wahrscheinlich erraten, wenn der Ausgang, den Sie nehmen möchten, in der linken Hälfte ist, werden wir uns platzieren auf der linken Spur !

      Egal wie viele Ausflüge es gibt, es ist immer dasselbe! 🙂

      Quelle : www.videopermis.com/bien-se-placer-dans-giratoire/

      Einige erklärende Videos